Ein Jahr im Kreis
Ich spiele Fußball.
In der letzten Liga.
Und schreibe darüber.
>>>Lesen>>>

Miro Klose zum Scrollen
Die lange Karriere des Miroslav Klose in der Nationalmannschaft.
>>>Lesen>>>

120minuten
Lange Fußballtexte wechselnder Autoren. Von und mit mir.
>>>Lesen>>>

Dienstag, 5. Februar 2013

Ticketpreise in der Bundesliga - visualisiert

Der Guardian hat vor Kurzem eine Aufstellung zu Ticketpreisen in Europa veröffentlicht und gleichzeitig alle Informationen zu den Preisen bei den einzelnen Klubs verfügbar gemacht. Diese Daten habe ich in eine Visualisierung für die Bundesliga gegossen. Die Visualisierung wurde mit der kostenlosen Software Tableau erstellt - man sieht vermutlich, dass ich damit gerade meine ersten Schritte mache.

Oben kann zwischen Einzeltickets und Dauerkarten ausgewählt werden. In der ersten Übersicht sind alle Bundesligateams mit der Preisspanne vom günstigsten bis zum teuersten Ticket angegeben. Man kann klar erkennen, wer wie günstige Tickets anbietet und wie weit die Preisspirale nach oben reicht. Aus der Darstellung sind natürlich keine Schlüsse darauf möglich, wie viel die Klubs über Ticketverkäufe einnehmen und auch die Größe der Kartenkontingente spielt keine Rolle.

In der Übersichtskarte sind die Preisunterschiede nochmal anders visualisiert - je größer der Kreis, desto größer der Preisunterschied zwischen günstigstem und teuerstem Ticket.

Unten dann noch mal ein Vergleich mit La Liga, Serie A und Premier League - die Durchschnittswerte werden gegenübergestellt.

Der Guardian weist darauf hin, dass bei einigen Klubs die Preise für Business- und VIP-Tickets enthalten sind. Und zu guter Letzt: Die Euro-Preise dürften nicht auf den Cent den realen Preisen entsprechen, da die Daten des Guardian in Pfund vorlagen und von mir umgerechnet wurden.


Kommentare:

  1. Leider stimmen die Daten nicht.
    Zwei Dauerkarten (nur Bundesliga) Stichproben:
    Bei Bayern ist z.B der niedrigste oben angegebene Preis eine Karte mit Behindertenermäßigung.
    In Dortmund ist der günstigste nicht ermäßigte Preis in Wirklichkeit nur € 187 und nicht wie oben angegeben € 351, die teuerste € 845 und nicht € 955.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den Hinweis! Ich muss gestehen, dass ich mich wohl zu sehr auf den Guardian und seine Quelle http://bundesligafootball.co.uk verlassen habe. Kleinere Abweichungen können auch durch die Umrechnung von Pfund in Euro entstehen - was natürlich keine Erklärung für Ihre gefundenen Fehler ist.
      Ich plane eine verbesserte Neuauflage für die nächste Saison - da werde ich dann selbst recherchieren.

      Löschen